Goodbye to all that

comment 1
Uncategorized

Nach einer langen Rückreise durch Nevadas und Kaliforniens Wüstengebiete sind wir wieder im Silicon Valley angekommen. Genauer in Sunnyvale. Heute bricht unser letzter voller Tag hier an. Frühmorgens haben Tobi, Benne und Rolf schon den Golfplatz aufgesucht um gemeinsam 9 Löcher zu stopfen :). Wir haben die letzten Einkäufe erledigt und unser Auto von einem Bananenanschlag auf die Außenspiegel befreit.

Nachher geht es noch gemeinsam nach San Francisco. Wir müssen die Räder noch loswerden. Wer übrigens mal hier in der Gegend ist und Räder braucht, wenn auch nur für einen Tag, die “Bike Hut” am Pier 40 ist eine absolute Empfehlung. Netter und sehr entspannter Typ der zu Hammerpreisen Räder verleiht. Und die waren wirklich top (im Vergleich zu denen in Florida).

Morgen gehen dann die Flüge und wir kommen alle zum Osterfest wieder zurück in die Heimat. 3 tolle Wochen gehen zu Ende. Viele Bilder hab ich gemacht. Es war absolut sinnvoll Geld in die SIM-Karte im iPad zu investieren sonst hätte ich hier kaum etwas zeigen können. Die Hotel-WLANs waren bis auf heute nie der Hammer. Auch heute bleibt die Kamera in ihrer Tasche und es wird einfach mal noch ein Tag Urlaub genossen. Gemeinsam schließen wir diesen Urlaub dann heute Abend in der Cheesecake-Factory ab.

Bilder
Hier noch ein Best-Of meiner Instagram-Bilder die ich immer wieder mal vom Handy aus gepostet hab.

Vielen Dank fürs mitlesen und kommentieren. CU soon in good old Germany.

Zahlen:
– 550 gefahrene Kilometer auf dem Rad
– knapp 2000 Fotos gemacht. Davon gut die Hälfte gelöscht und ca 750 veröffentlicht.
– insgesamt 6,5 Gigabyte über die Smartphones und das iPad verblasen
– 5 Dosen Baked Beans und ca. 40 Eier gefrühstückt
– circa 266.753 Schritte gelaufen und damit 209 Kilometer zu Fuß zurück gelegt. Ein hoch auf meinen Sensor am Arm.
– gemeinsam ungefähr 6500 Dollar ausgegeben. Für 3 Woche Urlaub zu 4./7. eigentlich ganz gut.
– 3300 Kilometer mit dem Auto zurück gelegt.

Posted by

Hier bin ich auch zu finden: Google+ // Facebook // Twitter

1 Comment so far

  1. Hi Floh,
    danke für die tolle Blogseite. Damit hast du mal wieder unseren Urlaub super festgehalten. Und vor allem danke, dass du mich die erste Zeit auf der Strecke gerettet hast. Als meine Höhenangst mich unter Kontrolle hatte, hast du mich sehr gut unterhalten und abgelenkt und ja, währenddessen fallen einem wirklich tolle Ideen ein. Ich würde mich freuen, mal wieder einen Urlaub (auf einer weniger brisanten Höhe) mit dir zu machen. Viele liebe Grüße Natalie

Leave a Reply